Hypnobirthing

Hypnobirthing · 20. April 2019
Du bist schwanger und hast wenig Lust, in einer großen Runde runder Bäuche um die Wette zu hecheln? Absolut verständlich – denn schließlich bist du schwanger und kein Hund. Das ist vermutlich auch der Grund, weshalb in solchen Kursen auch gar nicht gehechelt wird. Weder die Kursleiterin noch die Teilnehmer wollen sich zum Klops, bzw. Hund machen. Warum ist es überhaupt wichtig, sich auf den Tag, der alles in deinem Leben verändern wird, vorzubereiten?

Hypnobirthing · 13. März 2019
Ich möchte dich auf eine Reise einladen. Komm mit mir auf den Berg. Komm mit auf die Reise zum Tag deiner Geburt.

Hypnobirthing · 08. März 2019
Wenn du schon durch das Rasieren deiner Beine die Göttin in dir erwecken kannst, wie fühlt sich so eine Göttin wohl an, wenn sie ein Leben auf die Welt bringt?

Hypnobirthing · 24. Januar 2019
Stelle dir vor, es gäbe einen Wirkstoff der dich während der Geburt vollkommen angstfrei, schmerzfrei und entspannt sein lässt; zudem deine Nerven unterstützt und stärkt.

Hypnobirthing · 16. November 2018
Nur das Beste für’s Baby? Natürlich soll mein Baby das Beste bekommen. Es ist ja auch bald Weihnachten und wozu gibt es diese Wunschzettel denn sonst?

Hypnobirthing · 01. November 2018
Angst und Geburt gehören zusammen? Nun, laden wir doch die Angst zu einem Interview ein. „Komm herein liebe Angst, setz dich zu uns und erzähle uns von dir.“

Hypnobirthing · 25. Oktober 2018
Freuden- und auch mal Trauertränchen - eine Schwangerschaft wird oft von intensiven Gefühlen begleitet. Und damit zeigt uns Mutter Natur wieder einmal, wie fantastisch sie ist. Freudentränchen (u.v.m.) schicken deinem Baby Endorphine und da es durch äußere Eindrucke noch nicht so abgelenkt wird, kann es so richtig im Glück baden. Auch die unter emotionalem Stress gebildeten Tränen enthalten morphium-ähnliche, schmerzlindernde Stoffe. Sie wirken daher beruhigend.