Yoga


"Yoga ist nichts für mich." höre ich aus dem einen oder anderen Mund. An dem Mund, der es ausspricht hängt ein Körper dran mit Muskeln, Knochen, Faszien, Organen. Ich schmunzle und denke "Yoga ist perfekt für dich!". Diese Erkenntnis darf jedoch jeder selbst gern gewinnen, in dem er "sein" Yoga findet. Ganz gleich ob du dich auspowern oder lieber entspannen möchtest beim Yoga - es gibt für jeden Körper und Geist genau den richtigen Stil. Fließend oder kraftvoll, fließend und kraftvoll, entspannt, Muskel aufbauend, schonend, ja sogar witzig. Du bestimmst selbst, was Yoga für dich ist.

Doch eines bleibt beim Yoga immer gleich: Die Kraft kommt aus der Ruhe, denn es es ist Meditation in Bewegung.

Vielleicht hast du ja schon einmal davon gehört, dass wir uns in einem entspannten Körper besser konzentrieren und lösungsorientierter denken können. Auch finden wir leichter in den Schlaf; sind tagsüber motivierter und verfügen über mehr Energie. Yoga ist also viel mehr als Gymnastik auf der Matte. Yoga ist ein wundervoller Weg, um wieder in Kontakt mit dir selbst zu sein, deinen Körper zu spüren, Zeit mit dir selbst und auch anderen zu genießen. Es bringt deinen Körper, deinen Geist und deine Seele in den Einklang.

 

Namasté






Liebe ist für mich das ultimative Ziel im Leben und auch im Yoga.

Liebe zu sein, zu verkörpern und auszustrahlen im ganzen Wesen, wie wir mit uns selbst und unseren Mitmenschen umgehen.

Liebe kommt in vielen Formen vor. Innerhalb der Familie, zwischen dir und deinem Partner und auch zwischen guten Freunden. Manchmal auch im Beruf.

 

An'anasha